30.06. - [Day 20] - Zurück in die Vergangenheit


...und dann ab nach Chinatown



Erstmal sorry,dass ich so lange auf meinen Bericht warten lasse, aber bin momentan entweder gestresst oder hab keine Zeit, meistens beides^^.
Was solls, kommen wir doch gleich zur Sache:
Wie ihr sehen könnt oben, war ich im Mackenzie House. William Lyon Mackenzie war, wie ihr Wikipedia auch entnehmen könnt der erste Bürgermeister von Toronto also "sehr alt" wie die Leute hier sagen, aber wir als Europäer wissen ja, dass das nicht wirklich "alt" ist... Das komische war eben, obwohl er Bürgermeister war, hatte er kein Geld und musste auch vor dem Staat flüchten weil er so ein Rebell war...nach 14 Jahren in der USA kam er dann zurück wurde wieder Bürgermeister und bekam von den Bewohnern der Stadt ein Hausgeschenkt worin er dann auch mit seinem Frau lebte und nach 2 Jahren verstarb. Das tolle dort war wirklich,dass das keine Touristenattraktion ist, da gehen scheinbar auch nur die hin, die es interessiert. Ich fands cool, war so ein älterer Mann der mir alles erklärte und echt nett war ein Führung durchs Haus gab (wobei es sehr klein ist also hat vllt 20min gedauert und das Haus an sich ist kleiner als unser Haus daheim...wie gesagt er war nicht gerade reich.

Als ich heim kam hat mich dan Lauren [GB, Medizinstudentin] (das auf dem Bild ist sie übrigens) gefragt, ob ich den nicht Bock hätte mit ihnen Sushi zu essen zu gehen.
All-you-can-Eat für 20$, fand ich ok. Also warum nicht. Man soll ja alles mal ausprobiert haben im Leben ne?
War eigentlich echt sehr gut, mir hats geschmeckt, könnte man öfters essen :-) und gesund solls ja auch noch sein. Echt total praktisch!

Alles in allem sehr lustig!!

Daheim angekommen sind wir noch ein bisschen unten sitzen geblieben und immer mehr Leute haben sich zu uns gesellt, so ein Hostel ist echt praktisch um Leute kennen gelernt (zum Glück sind die Deutschen bis auf 2 Weg).haben Karten gespielt, ich hab wieder 2 Spiele neue kennengelernt, die beide meistens in Gewalte geendet haben, weil wir uns irgendwie um Gabeln gestritten haben oder sonstiges Zeug^^.
Das Spiel ist echt geil, funktioniert wie Ochs oder so, als man muss "four of a kind" bekommen, das krasse ist, dass nicht eine Karte rumgeht sondern die Person, die am Stapel sitzt kann/muss immer weiter neue Karten ins Spiel bringen. dh es werden irgendwann so schnell Karten rum gegeben, dass es im kompletten Disaster endet^^ Wenn einer 4 zusammen hat muss er sich ein Messer, vom Tisch nehmen. Es sind natürlich nicht genug vorhanden, also genau eins zu wenig. Das Spiel heißt "Spoon" [Löffel], weil genau eine Löffel auf dem Tisch liegt, das macht das Spiel lustiger, weil wenn man in der hektik nach nem Messer greift flippen die andern Messer vllt weg, wenn man auf die Gabel tippt. Bei jedem verloreren Spiel bekommt man einen "letter" wenn man dann also S P O O N hat ist man der Looser. Klingt sehr lustig, und es ist auch verdammt lustig, müsst ihr unbedingt mal ausprobieren, Empfehlung nur mit Buttermessern, wir hatten ein Steakmesser mit drinnen ;-) steigert einer seits den Spaßfaktor, anderer seits vllt auch ein bisschen brutal, aber ihr wisst ja, "bissl schwund is immer".

ps:
Ich merke auch echt, wie mein Englisch echt besser wird, muss jetzt gar nicht mehr überlegen. Ich laber einfach irgendwas. Also das übersetzen im Kopf hat aufgehört. Ich red einfach, klar kenn ich noch die viele Vokabeln nicht und die Grammatik stimmt auch oft nicht, aber soweit so gut.

pps:
Der Typ auf dem Bild oben ist Peter von "merika", ja die Amerikaner sind zu "lazy" um das A auszusprechen, das sagt zumindest der Australier :-D. Aber das lustige ist, er meint er wäre Kanadier, weil eben seine beiden Eltern Kanadier sind, da er aber kein bock hat seine Pass zu beantragen ziehen wir ihn immer auf, dass er doch gar kein Kanadier ist....ihr seht es ist recht lustig hier!!!

29.06. - [Day 19] - Not Exactly


Deadmau5
muss man da noch mehr sagen?

Während dem Frühstück, ihr wisst ja was es gab :-) hat mir Marcel erzählt,dass Deadmau5 heute in ein Footlocker ganz in meiner Nähe kommt also in Downtown Toronto....also stand eigentlich gar nicht zur debatte, da bin ich natürlich am Start. Vorher noch zum deutschen Konsulat, allerdings man bemerke, hey es ist ein deutsches Amt, also was machen deutsche Beamten, natürlich....Mittagspause .... also musste ich wohl wieder kommen. Mittlerweile noch schnell die SIN-Karte abgeholt und dann wieder ins deutsche Amt "Juhu", aber ein wahres Wunder, kein Problem mit der deutschen Bürokratie. Lediglich alle meine Sachen musst ich durchsuchen lassen.
Danach auf direktem Weg zum Footlocker 337 Queens Str. West, also gelaufen bin ich heut echt genug....2mal quer durch komplettes Downtown. Das wars aber auf jeden Fall Wert. Nach langen Zweifeln hab ich mir dann eben ein Shirt gekauft um auch Inside mit dabei zu sein (Das Shirt war quasi der Eintrittspreis, wobei man sagen muss, dass das Shirt im Inet genauso viel kostet) Noch ein bisschen warten uuuund da war er auch schon.
Nicht ohne Grund steht dieser Mann auf Weltranglisten Platz #5. Ich denke mal, dass er sich nicht so dolle Mühe gegeben hat, war ja nur ne kleine Promotion, aber trotzdem das macht mich sowas von heiß auf morgen Abend!
Also ich versuch noch ein paar Youtube Videos hochzuladen, aber dank dem Inet hier das alle paar Minuten abfuckt wirds immer unterbrochen und das funzt dann eben nicht wirklich....mal am Stück online bleiben ist hier nicht so einfach...

Nach er dann fertig war noch schnell ein Autogramm abgeholt auf mein Shirt und total happy ab zurück ins Hostel....Heut abend hab ich irgendwie nicht so Bock noch was mit andern Leuten zu machen, mal schauen vllt geh ich noch runter zu den Andern, aber weiß nicht so recht, wenn net schau ich nochn bissl Dexter :-)



Diese Videos ist nicht von mir, meine sind noch besser....




28.06. - [Day 18] - Pack die Badehose ein, nimm dein

...Hostelmitbewohner und wir laufen an den Ontario Lake

Ok, sorry, das passt nicht in den Rhythmus,aber wie Johnny gestern schon rausgefunden hat, ich bin ein schlechter Lügner ;-), wie wärs ihr versucht einfach so zu singen, ich will ja sowieso eher Englisch reden und singen, also "Fuck you".
Eher spontan bin ich während dem Frühstück gefragt worden, ob ich denn nicht mit wolle zur "Toronto Island". Warum eigentlich nicht?
12.00 pm gings dann los Richtung Wasser. Für schlappe 6$ hin und zurück, geht noch für ne Touristenzone, finde ich (genauso teuer wie ein Eis am Strand dort). Also war total geil, endlich Kontakt zu haben. Insgesamt bestand die Truppe aus, man siehts auf dem Bild (von links nach rechts): Annette (Deutschland), Maggy (Australien), scheiße ehm Namen vergessen (England), Michelle (Italien) und Ekke (Deutschland).
Dort ist wirklich alles super sauber und sehr schön hergerichtet, wobei ich dachte, dass wesentlich mehr los ist dort. Man muss wirklich sagen total ruhig und relaxing. Haben wir uns ein schönes Eckchen gesucht unter einem Baum und haben gepicknickt, das doofe war, da ichs nicht richtig wusste, hatte ich nur Wasser dabei...Egal, die Andern hatten ja genug :-)
Viel gibts eigentlich nichtmehr zu berichten, die Aussicht war geil hab sehr viele Bilder gemacht (ich fühl ein bisschen wie Hannes :-P ) ich hab jeden Tag bis jetzt Bilder gemacht selbst wenn nicht los war...Eine so geile Aussicht hatte ich allerdings noch nie auf eine Stadt. Ich will dort auf jeden Fall mal hin,wenns dunkel ist, vielleicht wenn ich n süßes Mädl kennen lern mal? Wer weiß, wer weiß...
So jetzt sitz ich grad mit den gleichen Leuten am Tisch und trink ein "Pabst - Blue Ribbon", irgend so ein Bier von hier. Nachher ab 00.00 werd ich dann meine Einführung in den Job bekommen :-) Und dann gehts nächste Woche los mit Arbeiten, muss nur hoffen, dass ich Am Wochenende nicht arbeiten muss, weil ich echt verdammt viel vorhab mit Stephanie und anderen Leuten übers Wochenende und wir wissen ja alle, was am 1. Juli ist oder nicht?
Nein? Kommt schon? google weiß es :-P. Ein auf jeden Fall ein sehr wichtiger Tag. Freu mich schon total aufs Weekend. I'm so excited.











Hier noch ein paar Fotos die mir so gut gefallen haben,dass ich se hochladen MUSSTE!!





27.06. - [Day 17] - Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere


If any door closed, an other will be opend

Auf dem Weg zur Besserung:
Heute hat mich Johny gefragt, ob ich nicht lust hätte was mit ihm zu machen. Sehr cool. Hier sind alle leute so "outgoing" und offen. Also ab nach "Kesington" in den kleinen Park. Nach ner Runde Hacki-Sack sind wir dann in ne Bar und haben Karten gespielt und ein Bierchen getrunken. Somit hats mir sehr geholfen über das Geld hinwegzukommen. Es war echt so krass 5 Stunden lang nur mit 2 Kanadiern unterwegs zu sein.... If you read this: Nice to meet you Johny and Emily.
Achja und sowohl mein Vor als auch mein Nachname ist hier ein ständirger Running Gag,darauf hab ich schon seit sehr langer Zeit gewartet, dass das endlich jemand tolleriert. Denn hier kann niemand "valle" normal ausprechen und Nerding ist ja sowieso ein cooler Name, vllt schaff ich es meinen Spitznamen "Nerd" zu integrieren...aber weiß noch nicht ob das so cool ist...? Einige neue Kartenspiele hab ich auch gelernt und das es auf meinem Heimweg assozial geschifft hat, hat mich auch nicht wirklich gestört, wobei es vllt nicht so klever war während den Demos mein "Security"-T-shirt anzuziehen....;-) Deswegen ham mich auch die Bullen angehalten beim Heimlaufen und haben meinen Rucksack und alles durchsucht. aber da ich nichts dabei hatte wars mir recht egal. Abends hab ich dann nur noch zu Abend gegessen und ein bisschen South Park geschaut, wobei ich im sitzen fast eingeschlafen bin also bin ich ins Bett, aber dort konnt ich wieder nicht schlafen, na toll...

Achja ich häts ja fast vergessen, ungefähr 14 Stunden vorher hab ich natürlich Fußball geschaut, wobei das echt strange ist ein Glas Milch zum Fußballspiel zu trinken (war eben 10 Uhr morgens, da wollt ich noch kein Bier anbrechen). Wir ham gewonnen, das ist doch das wichtigste.

Endresultat des Tages: Mir gehts wieder gut und ich bin ein wenig über den Schock hinweg....freut euch alle mit mir :-)

Hier wieder die "Pictures of the Day"

ps: leider hab ich keine Bilder mit Johny und Emily gemacht...hab irgendwie keine Lust gehabt...naja werd sie noch öfters sehen

pps:Hab ja keinen Rasierer mehr,deswegn hab ich grad so nen ranzigen Bart...ihr kennts ja vllt :-P


In der Kesington Street waren so komische Trommler, das ist total strange hier. Irgendwie ist das öfters wo sich so Gruppen versammeln und trommlen, allerdings haben die so zeichen und Zahlen un dann kommt ein bestimmter Rhythmus, hab mal ein Video auf Youtube. Der Typ mit der Pfeife sagt welcher Rhythmus als nächstes kommt.



Ich glaube, solche Bilder werde ich übers Jahr immer mal wieder reinstellen, zT echt total geile Graffitis hier überall

25.06. - [Day 15] - Fuck The System

bzw. Fuck the Janitor or any other Mutherfucker!



Nach dem ich zuerstmal mittags im Chinatown war, mir neue Schuhe holen, Basketballschuhe für 20$, ne Deutschlandfahne und Nagelschere hab ichn bissl mit meim Bruda geskypt un dann gings um 14.30 los zur Demo. Mir das alles ein bisschen anschauen und so....wobei an dem Tag alles sehr friedlich war und ja nicht super spannend. Also dann ma ab zurück, wollte eigentlich ja abends auf den CN-Tower, wobei der geschlossen hatte, was ich allerdings nicht wusst. Vorher noch kurz was essen, dann Sachen zusammenpacken und abgehts!! Als ich wieder gekommen bin hab ich mich unten hingesetzt und nochn bisschen mit den Leuten unterhalten.
Als ich dann um 22.30 hoch bin in mein Zimmer, war mein Schloss aufgebroche, das Schloss auch geklaut udn 700$ aus dem Safe weg!!!! FUCK!!! 560€!!!!
(Also das geld hat ich im Zimmer,weil ichs eigentlich auf mein Konto bringen wollte, allerdings alle Banken zu haben während dem G20....na toll!!!)
Also Bullen gerufen, die konnten mir natürlich nicht wirklich helfen! Es ist alles ein bisschen strange, der komische Japse in meinem Zimmer hat sein Handy geklaut bekommen (das sagt er zumindest). Also haben wir uns zusammen 3 Stunden lang die Aufnahmen von der Kamera im Flur angeschaut. Das einzige was total strange war, dass der scheiß Hausmeister sau oft und ZIEMLICH auffällig bei den Zimmern rumgelaufen ist. Am Montag wenn die Demos rum sind kommt dann hoffentlich nochmal die Polizei, dann schauen wir uns die Aufnahmen zusammen an. Mal schauen ob die was rausbekommen. Also in dem Hostel hier kommt das scheinbar öffters vor! Vor 2 Wochen n Laptop und am gleichen abend oder gestern abend dem andern Deutschen hier 150$...Sehn wir mal weiter, gut siehts allerdings nicht aus für uns!

Was bleibt ist die Frage, wo ich meine Wertsachen jetzt hinmachen soll? Wenns selbst im Safe nicht sicher ist?

24.06. - [Day 14] - I'm a rich bitch


Eigentlich wars ein " er " aber trotzdem...:-P

Sightseeing IV: Casa Loma.
Guten Morgen, heute wieder sehr früh aufgestanden, glaub es war halb 9. Nach dem Frühstück, ab in die U-Bahn, Southbound zum Casa Loma (irgendwie zahl ich doch meistens für die Fahrt...in der ersten Woche bin ich so durchgekommen... aber kA, iwie doof....3$ für so n scheiß).
Gefunden wars dann aber eigentlich direkt.
Da ich keinen Plan hatte, was das überhaupt ist bin ich einfach mal rein (der Film hat gerade begonne). Also wurde ich gleich eines belehrt, wen es interessiert findet hier was. Kurz gesagt, eine Burg die von einem ziemlich reichen Typen, Sir Henry Palette, der Elektrizitätswerke und so Zeug besaß, für 3,5 Millionen Dollar gebaut wurde auf mittelalterliche Art. Es ist aber weniger als 100 Jahre alt.
Drinnen gabs kostenlose Audio-Guides. Alles in allem echt sehr gut hergerichtet dort und schön gemacht. So in etwa 10 Jahren können wir dann über mein Projekt reden.^^
Mit insgesamt 3 Stockwerken wars schon recht groß, wobei leider gerade der eine Turm renoviert wurde konnt ich da net hoch, wobei ich nach 2 Stunden auch keine Lust mehr hatte, also hab mir alles angeschaut un noch in den Park unten gesetzt...heimwärts wollt ich dann laufen. Die Himmelsrichtung wusst ich ja...^^ mehr ist ja auch eigentlich nicht nötig.



Eher zufällig also bin ich durch Chinatown gelaufen und einige extrem geile Läden gesehn und konnte nicht widerstehen was zu kaufen....für 7$ ein Basketballtrikot? gehts noch? Also hab ich mir für umgerechnet 5,60€ ein Allen Iverson und ein Kevin Garnett Triko geholt un ein Hemd mit den ganzen Aufnähern aller Mannschaften! Also wer möchte noch eins? Ich denk ich geh heute oder morgen nochmal hin. Essen ist dort auch: 1 Kilo Tomaten für 1,12$ also ungefähr 95 cent.


Im Hostel angekommen hab ich mir dann mein erstes richtig geiles Gesundes Essen gemacht. Spaghetti mit Bolognese: Paprka, Tomaten (frisch), Oliven und geil gewürzt. Nicht zu vergessen natürlich den Käse....booaah war des viel. Weiß ich wenigstens was es heute abend gibt...

23.06. - [Day 13] - Too big to Fail


Royal Ontario Museum




Sighseeing III: stand noch aus, also nach dem leckeren Frühstück und hey man gewöhnt sich echt dran...."hmmmm napfig"...bin ich wie eigentlich fast jeden Tag nach dem Duschen gegen 1 Uhr aus dem Haus und richtig Museum gelaufen. Vorher allerdings stand noch Wäsche waschen an, denn meine Boxer sind entgültig zur neige gegangen und der versuch noch ein paar neue zu Kaufen ist leider gescheitert. Aber eins kann ich euch sagen...bis ich da endlich hatte mit der komischen Waschmaschine....Stress pur! Egal habs trotzdem noch 1 ausm Hostel gepackt. 20min Fußmarsch später war ich dann auch schon drinnen. Diesmal war ich allerdings klüger, ich hab mir direkt ne Karte geholt damit ich auch raff wo ich bin. Der plan lautete von unten nach oben durchkämpfen. Erstmal ab nach rechts rein zu den Asiaten.
Wirklich mit sehr viel sorgfalt hergerichtet, war alles beschriftet und zum glück hatte ich ja mein Handy mit free Internet um alles nachzuschlagen,was ich nicht verstand....aber viel war es eigentlich nicht... meistens versteht man es ja ausm Kontext.
Dort stand auch der komische bekifft Buddah von oben....Fear and Loathing in Peking sag ich da ma nur...Dort hab ich eigentlich viel zu viel Zeit verloren,weil ich net wusste wie "fucking" groß des war.
Über Kanadas ersten Einwohnern gings dann weiter zur Kolonisationszeit...und das war erst das Untergeschoß....

Also langweilig war es nicht, aber gleich ist Anpfiff...egal jetzt bin ich hier :-P
Während Deutschland also sich gerade den Eintritt ins 8-Finale holt schau ich mir die Bewohner der Erde an...schon irgendwie verrückt...

Weiter gehts von den noch lebenden zu den schon verschollenen.
Achja vor dem da unten stand ich grad als ich Sport1.de gecheckt hab und gesehn hab das Özil das 1:0 geschossen hat und ich gleichzeitig mit Stephanie geschrieben hab (Australierin, die nat wollte, dass Deutschland verliert... hihihi).

Von der Tierwelt gings dann iwie noch ein Stockwerk hoch zu alten Antike....Mittelalter und so...vllt hatte die aufmachung auch einen Sinn, durchschaut hab ich sie allerdings auch mit Karte nicht ganz...Hm scheiße es wurde gerade durchgesagt dass geschlossen wird, Hatte die Ägypter und Griechen und auch anderes teils gar nicht oder nur teilweise gesehn.....na toll!!

Dagegen machen konnt ich ja auch nichts...also ab nach Hause.



Dann noch ein bisschen Harry Potter gelesen und mich dann noch zu 3 Irländern und einem Australier gesetzt und wieder so gegen 1 oder so ins Bett....Boa scheiße ich penn gleich im sitzen ein...also der andere Tag kommt dann morgen währendm Frühstück...

22.06. - [Day 12] - Boa is mir langweilig

Also groß ne tolle Überschrift wollt ich mir für den Tag nicht überlegen, ist auch echt nicht viel passiert. War in der Bibliothek wo ich dann das oben gesehn hab....ich fands iwie echt fail, besonder in der ganzen Bib war Teppichboden....also weiß nicht was das Schild sollt...
Was ich noch sagen wollte: die Librarys hier sind echt hammer. Es ist alles kostenlos DVDs, CDs, Bücher,... 3 Wochen 4free. Du kannst es abgeben in allen Bibs in Toronto und die Mitgliedschaft is auch kostenlos. Achja und sie verteilen dort kostnelose Eintrittskarten fürs Museum also für alle möglichen. Wenn ichd as mal früher gewusst hätte...hät ich 59$ gespart. Jetzt is es zu spät.

Weils den Tag so abartig geschifft hat bin ich dann heim um nochn paar Bewerbungen zu checken. Aber leider erfolglos. Abends hab ich mich dann nochmal zu den Franzosen und den Australiern gesetzt und dann irgendwann ab ins Bettchen mit Harry Potter und der Halbblutprinz auf englsich^^

21.06. - [Day 11] - Won't be beat


Was soll 'Tip' oder 'Ja'....
' No Name ' ist die wahre Ware



Mission Imposible II : Finding a Job

Auf den Hinweis von der Deutschen aus meinem Hostel,dass im Distillery District einige Jobs wären, bin ich da mal hin. Ist eigentlich echt cool dort. Schön aufgebaut, aber da ich eigentlich auf Job suche war hab ich mir nicht alles angeschaut. Das komische war, dass gerade Montags dort irgendwie zu war...kA warum...Montag ist scheinbar denen ihr Sonntag^^.
Also abgehts wieder Richtung Downtown. Auf dem Weg hab ich ein Restaurante gesehn. Eher zufällig bin ich rein....uuuund jawoll sie suchen einen Dishwasher!! Also ruft er mich in ein paar Tagen zurück. Auf jeden Fall mal ne gute Nachricht wie ich finde!
Dann hatte ich so abartig hunger,dass ich kein Bock mehr hatte viel rumzulaufen (mein Brot war alle, deswegn hab ich ma keine Brote machen können). Also bin ich zum Store den ich schon öfters gesehn hab "Won't be beat" und es stimmt. Zum ersten Mal hab ich das Gefühl billig essen zu finden!
Die Marke heißt "No Name", ich find den Namen schonmal viel besser als Tip oder Ja! weil er einfach aussagekräftig ist, isn't it?
Also hab ich dort alles eingekauft....Endlich mal wieder gescheites Essen zum ordentlichen Preis!
Und ich kann mal wieder gesund Essen! Paprika, Gurke und anderes Zeug...und Pizza ist trotzdem teuer naja, ich hab mal wieder Bock!
Zum Abendessen gabs dann Rührei mit Paprika und Fleisch und Käse und allem...kA hab eifnach alles coole in die Pfanne gehauen^^, so fühlt man sich wie zuhause.
Danach noch runter wie jeden Abend ein bisschen mit den Franzosen und Australiern labern....2 Uhr bin ich dann ins Bettchen.

20.06. - [Day 10] - It's me, myself and I

North by North East
Heute stand chillen auf dem Plan....Aufgestanden bin ich trotzdem um 9...was mir später auch zu schaffen machte....aber dazu nachher mehr, es war peinlich, das kann ich euch sagen^^

Also bin ich aufgebrochen um noch ein paar sachen abzuchecken am Dundas Square. Dort gabs auch wieder kostenloses Probieressen, also damit war mein Abend essen gesichert :-), was ich noch nicht wusste, es war nur eine Soße für Fleisch....also so wirklich lecker wars nicht. Aber umsonst und Reis hab ich ja noch genug. Und ich weiß jetzt auch wie man es macht, also jetzt bin ich auch fertig zum studieren.

Also am NXNE angekommen, hab ich die erste Band irgendwie verpasst. Dafür aber einen sehr sehr cool. Chin D'tach sehr geile Musik! Ein bisschen wie Jack Johnson! Auf jeden Fall geil! Dachte mir ich muss ihn unterstützen! Hörts euch selbst an, wenn das nicht einfach nur hammer geil ist...? (Hier kommt hoffentlich noch ein Video...aber da das scheiß Inet hier im Hostel alle 5min kurz rausfliegt kann ichs net hochladen)

Achja vorher, das hät ich fast vergessen, da war das "peinliche" was ich vorhin meinte. Also ich lieg da so auf dem Boden am Dundas Square....war echt müde hab mich halt aufn Rücken gelegt und bin irgendwie eingeschlafen...und das ist scheinbar verboten dort, also kA es ist verboten zu schlafen, deshalb hat mich ein Polizist geweckt und hat gesagt,dass ich hier nicht schlafen darf....ich glaube er dachte ich bin ein Penner oder so. Not so cool :-)

Also bin ich nachm Konzert heim umziehen und Essen. Es gab wie gesagt die Fleischsoße die gar nicht mal so geil geschmeckt hat und geil ich hab noch ne 2. Dose von dem scheiß....naja egal "einem gescheckten Gaul schaut man nicht ins Maul" oder?

Hab mich wirklich beeilt um nichts zu verpassen. Schnell Schuhe an und abgehts back to the Party.
Gerade rechtzeitig um "Kid Sister" zu sehen...Eine weibliche Rapperin, hab schonmal cooleres gehört, egal gleich kommt DE LA SOUL!
Was soll ich da noch viel sagen, "It's me myself and I". Also die 3 sind wirklich total lässig und haben echt Stimmung gemacht und es war halt cool, das dort wirkliche Hip-Hop-Fans waren nicht so wie bei Cypress Hill auf Rock am Ring! Einfach nur cool, haben all ihre Klassiker gespielt.
Als es fertig war bin ich dann auch schon heim, hab mich noch ein bisschen zu den andern Leuten ausm Hostel gesetzt, 4 Franzosen, ein paar Australiere und 3 Deutsche. kA wie späts war als ich ins Bett bin, dürfte so 1 - halb 2 gewesen sein.

19.06. - [Day 9] - Right Hand Red


Wissen ist Macht

Der 2. Teil meiner Sightseeing-Tour: Science Center. Also bin ich mal wieder gegen 12.00 aufgebrochen, nach meinem ausgewogenen Frühstück. Also Subway to Pape, dann Bus Nummer 25 zum Science Center. Also das Verkehrssystem ist echt nicht schwer,wenn mans verstanden hat^^.
Dort angekommen war das Problem zu finden, wo der Spaß beginnt....4 Stockwerke, aber nur das unterste ist für Besucher des Science Centers oben sind iwie Klassenräume....ach was weiß ich....ich war auf jeden Fall überall, weil ich auch kein Schild gesehn hab wo was drauf stand...Kacke!!
Ok endlich gefunden. Also rein und alles mal ausprobiert. Ich weiß allein ist es irgendwie langweilig, aber what should I do? ;-) Bleibt mir ja nix andres übrig. Wobei echt einiges cooles Zeug dort war und hey Physik-LK oder was? Ist schon toll,wenn man die Antwort kennt :-)
Also bin ich dort geblieben bis knapp 6 Uhr....relativ schnell heim um dann Essen zu machen und gleich wieder los. Ich wollte ja nicht zuspät kommen zum "Twister on the Subway".

Ok also dort angekommen hab ich erstmal gemerkt, dass die Leute dort scheinbar alle ein "bisschen" crazy waren, aber das müssen sie ja auch wenn sie sowas mitmachen, deswegn war ich ja hier.
Der Gründer ist auch direkt auf mich zu, "Johny" und hat sich mit mir unterhalten. Also dann nach den Dehnübungen gings dann auch schon los mit dem abgefahrensten Erlebnis meines Lebens...^^
Alle sind komplett durchgedreht und ab in die erste U-Bahn ins nirgendwo....Hauptsache war: Rein, Musik an, Twisterfeld raus und AB GEHTS^^. Alle haben rumgeschrien und Party gemacht. Einfach nur geil! Und wir konnten so viele Leute animieren mit zu machen! Das schwierige an dem ganzen ist eben, wenn der Zug anhält und die "Trägheit der Masse", wie uns der Physik-LK lehrte, den Körper nach vorne zieht....Aber alle leute waren so cool.
Hab mich dann auch gleich mit einigen angefreundet und Facebook-Kontakte geknüpft. Hoffe,dass ich den Kontakt zu Steffanie weiter halten kann, eine Australierin, die auch Work'n'Travel hier macht.
video
Mehr Bilder könnt ihr auch auf Facebook sehen.

Danach wollt ich eigentlich zu Iggy and the Stooges, aber war leider schon vorbei, egal das war 100mal geiler....!!!

18.06. - [Day 8] - "Unser Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann."


Till I cant get my Dada Life



Ready to talk...Heute bin ich mal wieder sehr viel in der Stadt rumgeirrt. Auf der Suche nach einem günstigen Handyanbieter, das ist hier sehr strange nicht so iwe in Deutschland,dass man einfach in den supermarkt geht un Prepaid holt, sondern Prepaid heißt bei denen auch Vertrag, weil nach 30 Tagen läuft dein Guthaben ab und du MUSST was neues drauf laden sonst verfällt deine Karte, also ist es eigentlich ein Vertrag^^...iwie doof, aber jetzt hab ich nen Vertrag + neues Tribandhandy (dass es auch in DE funzt :-)
So danach heim und erstmal die Abendplanung checken, und meine letzte Möglichkeit an Abwechslung ausnutzen, es gibt heute Lasagne ....hmmm, sehr geil UND günstig!!!
Ok dann wieder zurück zum Dundas Square, wo gerade "K-Os" spielen!!! sehr geile Band coole Musik auf jeden Fall ein Besuch wert. Sprich mit Hip-Hop auf das kommende
Elektro-Clash-Event eingeleitet.

Danach bin ich auch schon "recht" früh, also ich war der 3. in der Bar auf Dada Life, ich wusste nicht wie das aussieht mit Tickets und so....aber naja...Ein bier für 6$ bei 15$ Eintritt....hmm wenn man sich die Location anschaut überteuert aber scheiß drauf "ich bin ja im 'Urlaub' ".
Also naja ich muss sagen der Club ist ECHT verrantzt. Nach den Vor-DJs war dann Dada Life dran ( Punkt 1 Uhr gings also los). Was eben wirklich nicht für den Club ist, die Sound- und Lichtanlage, also normal mag ich solche Clubs echt, aber es ist echt peinlich wenn während einem Akt wie Dada Life einfach die Hauptboxen ausfallen (und dass alle 20min) und keine sau was dagegen macht....das hat ziemlich die Stimmung versaut weil man dann ahlt für 5min nich gescheit gehört hat..."That sucks". Aber sonst alles in allem, eine echt geile Show, also Musiktechnisch und auch die beiden sind extrem lässig und machen auch gut Party! Dann um halb 4 war der spaß auch schon wieder vorbei....beim rauslaufen noch schnell das Foto oben gemacht und dann noch ein bisschen neben den beiden gestanden un den Gesprächen mit andern gelauscht, ich wusste leider kein Thema,wobei mir danach in der Street Car einige eingefallen sind...naja was solls....^^



Some other Picture: