22.07. - [Day 42] - Welt der Wunder - Spezial


Wie Wassertropfen 792m fallen

Valentin Nerding berichtet heute live von den Niagara Fällen. Achwas hab keine Lust einen ganzen Beitrag in dem Nachrichtenstil zu schreiben. :-P

8.30 - Abfahrt am Hostel, abholt von einer reizenden jungen Dame.
11.30 - Ankunft Niagara (nach dem ich mich mit meinem Sitznachbar angefreundet hatte, Engländer, wir haben Jackass 2.5 geschaut)
Gleich ab ins Boot und die Niagara Fälle bestaunen von 100 m Entfernung direkt von vorne. Scheiß drauf von wegen "Touri-Magnet", natürlich ist es einer, aber es ist eben auch ziemlich fett! So gewaltige Massen, die dort herunter stürzen (5.720 m³/s). Danach war ich dann noch 3 Stunden mit dem Engländer unterwegs sehr cooler Typ. Der genau meinen Musikgeschmack teilt. War schon 2 mal bei Boys Noize, Deadmau5, Bloody Beetroots, Yuksek, High Contrast. Egal wie tief ich in den Underground ging, er kannt es und war sogar schon dort. Ziemlich cool. Um 14.30 hieß es dann abschiednehmen, da er nicht über nacht blieb. Somit war ich wieder allein. Schnell noch den Laptop im Hostel verstauen und die Bilder Saeson kann beginnen!
Vorher war ich noch im "Planet Hollywood", weiß nicht wie bekannt das ist, ich kannte es vorher nicht und war eher Zufall. Für alle die es nicht wissen, ist so wie das "Hard Rock Café" nur mit Filmen bzw. Schauspielern. Den original Anzug von Arnold Schwarzenegger aus "Terminator 1", das Schwert von Arny aus "Conan der Barbar" UND unterschrieben Shorts von David Hasselhoff. Draußen waren dann noch alle möglichen Handabdrücke darunter Johnny Depp, Charly Cheen UND Chuck Norris!
Weiter ins Hard Rock Café und dort noch die Sachen ausgecheckt - Ich dreh durch ein original Anzug von Michael Jackson und Elivs Presley, eine Guitarre von Pink Floyd, Beatles Klamotten,....
Das sollte allerdings nicht das beste sein dieses Tripps, wie ihr euch denken könnt^^.


Weiter gehts zu den tobenden Wassermengen.
Viel zu erzählen gibts dazu nicht. Es ist einfach beeindruckend. Ohne Worte.... Bevor die Nacht einbrach wollte ich allerdings noch was zwischen die Kaulleisten bringen...Ravioli für Arme hieß es nun (Nudeln und Tomatensoße, sieht wesentlich eckliger aus, als es ist. Wobei es Tomaten-Pilzen-Soße ist, und im ganzen Glas vllt 3 Pilze waren.) Natürlich kalt, wie es sich für einen echten Backpacker auch gehört, oder nicht?

video

Per Nacht ist das ganze nochma mehr beindruckender, weil es regenbogenartig angestrahlt wird. Nach 2 Stunden war dann allerdings mein Akku leer (ich hab zeimlich viele neue Funktionen meiner Kamera entdeckt). Sind viele geile Bilder obwohls nur ne kleine Kamera ist. Also hab ich beschlossen heim zu gehen und auf zu laden. Was ich nicht wusste, die Lichter werden um 12 ausgeschaltet, also war ich um sonst beim Aufladen....Also noch kurz abchecken was im Casino abgeht. Bei einem Mindesteinsatz von 20$ hatte ich allerdings keine Lust zu spielen, verständlich oder?^^
Boa war ich müde, so gegen 2 gings ins Bettchen und gepennt bis um halb 12, hab meinen Wecker leider nicht gehört :-(

To be continued

ps: Bilder vom kompletten Tripp siehe hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen